[Lovecraftesque] Der Abstieg

Raphael sucht weiter nach kulinarischen Köstlichkeiten…

Titel

Der Abstieg

Eine eingesprochene Ton-Datei auf dem Smartphone von Raphael Duchamps – Vorbereitung eines Blog-Artikels?

Mann, Mann, Mann! Der Fahrradsturz war dämlicher als unbedingt nötig. Ich hab mir die Rübe mieser angestoßen als ich dachte. Wenn ich mir in die Haare fasse, habe ich ordentlich Blut an der Hand, vielleicht hätte ich doch ein Verbandpäckchen mitnehmen sollen – aber die große Maglite mit ner amtlichen Ration Batterien war auch keine schlechte Idee, wie ich immer mehr feststellen muss. Mir brummt echt der Schädel und ich bin mir oft nicht ganz sicher, ob ich etwas wirklich sehe oder spüre, oder ob ich es mir vorstelle. Aber egal! Ich bin sicher, dass Underground Food Festival wird mich für alles entschädigen. Okay, soooo „undergroundig“ hatte ich es mir gar nicht vorgestellt, aber dafür gibt es sicher interessanten Kram zu essen, den ihr alle so noch nicht schmecken konntet. Ganz ehrlich? Ich bin schon etwas aufgeregt. Kurz hatte ich ja daran gezweifelt, dass ich am richtigen Ort bin, aber nachdem ich oben in der Höhle das kleine Lagerfeuer gefunden habe, wo sich jemand augenscheinlich etwas Leckeres mit Knochenmark zubereitet hat, bin ich mir sicher, dass ich hier völlig neue kulinarische Genüsse erleben werde. Vor meinem geistigen Auge schweben schon abgefahrene unterirdische Pilze angebraten im Fett eines kleinen, mir unbekannten, subterranen Säugetiers, aus dessen Schenkeln kleine Häppchen gereicht werden. Mit der Karkasse und diesem interessant leuchtenden Moos da hinten in der Ecke kann man sicher ein tolles Süppchen zaubern. Ach, die Eingeborenen hier werden schon wissen, wie man Flora und Fauna schmackhaft zubereitet. Ich muss einfach nur tiefer gehen, den Geräuschen hinterher.

Eigentlich denke ich, dass es sich um Stimmen handelt, bin mir aber nicht ganz sicher. Diese Ösis haben ja eine so abgefahrene Satzmelodie, dass ich manchmal glatt denke, dass da irgendetwas Krächzendes oder Schnaufendes drin vorkommt. Denen müsste echt mal jemand ordentlich Deutsch beibringen. Worüber sie sich wohl unterhalten mögen? Die neuesten Pilz-Rezepte? Die Ergebnisse der Ersten Liga? Warum heißt die eigentlich nicht Red Bull Liga? Heißt doch hier alles so. Und ich hätte jetzt gerne ein Red Bull, obwohl ich die Plörre eigentlich gar nicht mag. Aber Flügel wären jetzt schon okay. Irgendwann muss ich doch mal ans Ziel kommen. Mmmmmhhhh! Red Bull! Mann, immer diese Retortenteams im Fußball. Das gäb es beim FC 08 nicht. Mann, mein Vater erzählt jetzt noch von diesem 4:2 gegen den VfB Stuttgart. Quatsch! Der ist ja schon lange tot! Alter! Reiß dich mal zusammen! Konzentrier dich. Hoffentlich haben die bei dem Festival sowas wie ein Erste Hilfe-Zelt. Ich glaube es sollte echt mal jemand nach meinem Kopf sehen.

… und jetzt wird auch noch der erste Satz Batterien schwächer. Ich glaube ich wechsel die mal.

Hey! Was war das dahinten? Rot leuchtende Augen? Kopf, hör auf zu spinnen! Es war ganz dunkel, da leuchtet nix.

So! Batterien sind wieder drin! Funzel leuchtet wieder richtig hell. Und natürlich ist da vorne weit und breit nichts zu sehen. Raphael, reiß dich zusammen und konzentrier dich ganz auf deine Geschmackspapillen. Die kriegen gleich ordentlich was vorgesetzt. Kann nicht mehr lange dauern. Die Stimmen werden immer lauter. Ja, wie vermutet, ein irgendwie komischer, etwas schnarrender Singsang, aber es sind ganz eindeutig Stimmen. Da hab ich wohl direkt den richtigen Tunnel erwischt. Oder die sind hier touristisch so auf Zack, dass alle Wege zum Festival führen.

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich glatt behaupten, dass die Wände hier bearbeitet sind. Bisher war alles reine Natur, weshalb sollte hier etwas bearbeitet werden. So fleißig sind diese Alpenbauern dann ja doch nicht. Naja, soll mir egal sein. Hauptsache sie können ordentlich kochen.

Also jetzt bin ich mir sicher. Die Wände wurden geglättet. Auf den letzten Metern war das immer deutlicher zu erkennen, ich meine sogar, dass da Sachen eingeritzt wurden. Die lassen sich hier echt nicht lumpen von dem Festival – das hätte mehr Werbung verdient. Vielleicht ritzen sie Rezepte oder so in den Fels. Ich bleib mal kurz stehen und leuchte eine Stelle genauer an.

Alter! Das ist ja mal was. Sieht aus wie die Höhle von Lascaux auf Speed. Das war übrigens total cool da. Ich habe mal einen Food Truck auf Europa-Tournee begleitet und der war zwei Tage lang in Montignac, einem uralten Städtchen an der Vézère im Département Dordogne. Das ist nur einen Steinwurf von dieser steinzeitlichen Höhle entfernt. Puh. Mein Kopf. Sorry. Also diese in den Fels geritzten Zeichnungen hier sind echt mal krass. Da sind ne Art Höhlenmenschen drauf zu sehen und irgendwelche Viecher, die ich ganz sicher nicht auf meinem Teller haben möchte. … obwohl! Mit ner ordentlichen Hollandaise drauf kriegt man ja fast alles runter.

Mir tanzt alles vor den Augen. Ist das mein Kopf oder sind das diese völlig wahnwitzigen Zeichnungen. Da stimmt ja geometrisch nix drauf. Und sind das Tentakel? Saugnäpfe? Zähne. Augen? Mann, schnell zum Festival. Das geht mit dem Schwindel so nicht weiter.

Also die Taschenlampe nach vorne gerichtet und immer weiter. Langsam wird der Gang auch weiter. Bisher musste man teilweise gebückt gehen, um nicht anzustoßen, aber jetzt scheint sich das Ganze in eine Höhle zu weiten…

Neuer Charakterzug des Protagonisten

Unbekümmert

Neuer Nebenschauplatz

Zentrale Höhle

Hinweis

Fels-Gravuren

Lovecraftesque geht weiter bei

Michael Jaegers